Weiterführende Links:

Open Source

Open Source bezeichnet zunächst einmal nur den Gedanken, dass der Nutzer von seiner Software nicht nur den unleserlichen Programmcode, sondern auch den lesbaren Sourcecode erhalten muss. Dadurch soll sichergestellt werden, dass der Nutzer das Programm reparieren oder seinen Bedürfnissen anpassen kann. Um diesen Gedanken in rechlich gültige Form zu bringen, wurden viele unterschiedliche Open Source Lizenzen wie die GPL-,BSD- oder Apachelizenz geschaffen.

Für nicht-Pogrammierer mag der Vorteil dieses Prinzip nicht sofort klar sein, da diese den Sourcecode nicht tatsächlich reparieren oder verändern können. Allerdings können sie jeden beliebigen Prorammierer dafür bezahlen, anstatt ähnlich zum Werkstattzwang Änderungen nur vom Ursprungshersteller beziehen zu können.

Open Source Software ist mit Produkten wie Linux in einigen Märkten, wie dem Servermarkt, der dominante Spieler und scheint weiter an Bedeutung zu gewinnen. Da diese Software kostenlos und im internet herunterzuladen ist besteht oft das Missverständnis, dass das für jede Open Source Software gilt. Open Source Software kann auch nur innerhalb einer Firma eingesetzt und geheim gehalten oder sogar verkauft und die Weitergabe verboten werden.

Persönlich sind wir vom Prinzip der freien Open Source, das heisst der für alle verfügbaren und kostenlosen Software, überzeugt und halten es auch im Geschäftbetrieb für nicht sinnvoll, dem Kunden die Kontrolle über sein Programm zu entziehen. Aus diesem Grund versuchen wir, soviel Open Source wie möglich einzusetzen und zu entwickeln.